shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

3:0-Niederlage gegen Schlossparkkicker aus Etelsen

FC-Kapitän Blank nach langer Verletzungspause zurück im Team – Offensive ein Totalausfall

Soenke Blank gibt seinen Vorderleuten Anweisungen.

Soenke Blank gibt seinen Vorderleuten Anweisungen.

Die Fußballer des TSV Etelsen schöpfen neuen Mut im Abstiegskampf der Landesliga Niedersachsen. Im “Endspiel” um den Klassenerhalt besiegte die Mannschaft von Trainer Alexander Coels den ärgsten Rivalen FC Hagen/Uthlede auf heimischer Anlage mit 3:0 (1:0). “Hochverdient”, wie der Coach nach Spielschluss bemerkte. Damit pirschen sich die Schlosspark-Kicker in der Tabelle bis auf einen Zähler an ihren Gast heran, der in allen Belangen enttäuschte.

Stefan Danylyszyn stellte bereits nach vier Minuten die Weichen auf Sieg, als er einen Eckball von Kato Tavan mit dem Kopf über die Linie drückte. Der Blitzstart der Hausherren war allerdings der einzige Höhepunkt im ersten Spielabschnitt. Der Aufsteiger tat sich schwer, gegen die starken Windböen und die resolute Defensive der Etelser um Kapitän André Mantai und Philipp Büssenschütt anzukämpfen. Zudem räumte Oliver Warnke in ungewohnter Position als Sechser vor der Abwehr alles ab.

Maximilian Altevoigt hätte kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0 erhöhen können, scheiterte aber frei vor dem Tor an Keeper Yannick Becker. Im Gegenzug musste dann auch Etelsens Schlussmann Daniel Büchau erstmals eingreifen, er boxte einen 25-Meter-Freistoß von Axel France über die Querlatte. Sicherheit gab der Heimelf das 2:0, das Kato Tavan, frei auf Becker zulaufend und überlegt in die lange Ecke einschiebend, markierte (65.).

Die von Udo Müller trainierten FCH-Kicker blieben in der Offensive weiterhin alles schuldig, machten es der Etelser Verteidigung nur allzu leicht. Nur eine Prüfung musste Daniel Büchau im TSV-Tor noch bestehen. Einen Kopfball von Sönke Blanke lenkte er reaktionsschnell über seinen Kasten. Da stand es allerdings schon 3:0. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld schaltete Mario Gloger am schnellsten, düpierte seinen Gegenspieler und bediente den in der Mitte lauernden Stefan Danylyszyn (71.). (Quelle: Weser-Kurier vom 02.04.2012 verfasst von Lars Köppler)

FC Hagen/Uthlede: Becker – Brittani, Müller (66. Neif), Blank, Behnken – Dietrich, Burdorf (66. Malchow), Woltmann, France – Seidenberg (76. Theilmann), Schneider

TSV Etelsen: Büchau – S. Gloger, Mantai, Radeke, Danylysyn (76. Kilinc), Altevoigt (88. Yavuz), Büssenschütt, Kavan, M. Gloger, Warnke, Twietmeyer (70. Schweizer)

Tore: 1:0/3:0 Danylysyn (4./73.); 2:0 Tavan (64.)

Hier gibt es die Bilder zum Spiel:

[nggallery id=16]