shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Hagen/Uthlede verliert in Celle 3:1

Zwei individuelle Fehler sorgen für die Niederlage – Werde trifft zum 2:1

Nach dem Abpfiff ärgerte sich der Trainer des Fußball-Landesligisten FC Hagen/Uthlede Udo Müller. Mit 1:3 (0:1) hatten seine Schützlinge beim neuen Tabellenführer TuS Celle FC das Nachsehen, „doch war hier mehr möglich. Wir hätten durchaus einen Punkt mitnehmen können“, berichtete der FC-Coach Udo Müller. 

Das kann man durchaus nachvollziehen, kassierten die Gäste doch gleich zwei besonders unglückliche Gegentore – einen Treffer kurz vor dem Wechsel und das 0:2 bereits in der 47. Minute. Hatten aber auch selber eine sehr gute Möglichkeit durch Sascha Schneider, der aus 20 Metern sein Ziel knapp verfehlte.

„In der ersten Halbzeit haben wir unsere Aufgaben in der Defensive sehr gut erledigt“, freute sich Müller. Doch dann schlug es doch noch im Uthleder Gehäuse ein. Nach einem ärgerlichen Fehlpass im zentralen Mittelfeld konnte ein Celler nur noch durch ein taktisches Foul gebremst werden. Gegen den anschließenden Freistoß (Kais Manai) war der FC-Torwart Yannick Becker machtlos (45.), wie auch in Minute 47. In dieser Szene profitierte Benjamin Zeising von einem Abspielfehler im Mittelfeld und setzte sich anschließend gegen die Vierer-Abwehrkette der Gäste durch. Aus rund elf Metern war er zum 2:0 erfolgreich. Carsten Werde machte es dann in der 66. Minute wieder etwas spannend. Nach der knappen 0:1-Hinspielniederlage war Werde aus 25 Metern erfolgreich und traf in den Winkel. Doch Uthlede konnte sich nur vier Minuten freuen. Nach einem Fehler im Mittelfeld markierte Mateusz Szczurek das 3:1 (70.). Auf Seiten der Gäste hatten Marlo Burdorf (67.) und Sascha Schneider (69.) noch gute

Chancen. „In der ersten Halbzeit haben wir in der Abwehr kaum etwas zugelassen. Hier möchte ich Steffen Diedrich herausheben. Schade, dass nicht alle Spieler den letzten kämpferischen Einsatz zeigten“ (Müller). (Quelle: Weser-Kurier vom 27.02.2012 verfasst von Olaf Schnell)

Hier gibt es weitere Bilder:

[nggallery id=11]