shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Müller-Elf fährt gegen abstiegsgefährdete Cuxhavener wichtigen „Dreier“ ein

Überragender Becker hält in turbulenter Schlussphase den 2:1-Sieg fest – Seidenberg und France treffen für den FC

Wer sagt es denn! Die Müller-Elf hat das Siegen noch nicht verlernt. Nach den Auswärtsniederlagen in Celle und Lüneburg drohte auswärts eine erneute Schlappe. Doch der niedersächsische Fußball-Landesligist FC Hagen/Uthlede zog den Kopf aus der Schlinge und setzte sich beim ebenfalls abstiegsbedrohten Rot-Weiß Cuxhaven mit 2:1 (0:0) durch.

Es war ein Spiel auf des Messers Schneide und in der Schlussphase nichts für schwache Nerven. Die Gäste führten kurz vor dem Schlusspfiff recht sicher mit 2:0, „die Partie schien für uns gelaufen zu sein“ (Udo Müller). Doch dann überschlugen sich die Ereignisse. Nach zwei angeblichen Handspielen ließ der Unparteiische einen Freistoß der Cuxhavener wiederholen und verlagerte das Geschehen Richtung FCH-Gehäuse. So verkürzte der Gastgeber-Spieler Nicola Albano in der 85. Minute auf 1:2 und das große Zittern auf Seiten der Uthleder begann. Vor allem, als der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte (90.). „Das war eine Schwalbe“, ärgerte sich der FCH-Trainer Udo Müller.

Der Cuxhavener Albano legte sich den Ball hin, schoss in die rechte Ecke, doch Gäste-Schlussmann Yannick Becker ahnte die Ecke. In der Nachspielzeit stand Becker noch einmal im Mittelpunkt. Aus einem Gewühl heraus holte er einen gut platzierten Kopfball aus den Winkel 94.). Für die Entscheidung hätte zuvor Sascha Schneider sorgen können (70./72.).

Das 1:0 erzielte Tjark Seidenberg (49.). Zwölf Minuten später erhöhte Axel France auf 2:0. Aus einer guten Mannschaft lobte der FCH-Coach Müller Innenverteidiger Steffen Dietrich plus die Stürmer Sascha Schneider und Tjark Seidenberg. (Quelle: Weser-Kurier vom 12.03.2012 verfasst von Olaf Schnell)

RW Cuxhaven: Dahmen – Knötzsch, Schlüter (67. Thermer), Albano, Ildem, Bello-Perez, Milz (67. Mansoor), Grundmann, Cavar, Unruh (59. Curras-Varela), Bürgy

FC Hagen/Uthlede: Becker – Müller, Brittani, Dietrich, Behnken (82. Neif) –  Malchow, Theilmann (46. Wohltmann), Burdorf, France – Schneider, Seidenberg (90. Wagner)

Tore: 0:1 Seidenberg (49.); 0:2 France (61.); 1:2 Albano (85.)

Besondere Vorkommnisse: Becker hält Elfmeter von Albano (91.)

Hier geht es zu den Bildern:

[nggallery id=13]